Select Page

Wieviel kann korrigiert werden?

Grenzen der Behandlung

Die Grenzen der Behandlung hängen stark von der Festigkeit Ihrer Hornhaut, der Hornhautdicke und allgemein von der individuellen “Biomechanik” Ihrer Hornhaut ab. Es gibt daher keine allgemeine Antwort auf diese Frage, denn jedes Auge ist verschieden ist. In einigen Fällen ist es zum Beispiel möglich, auch noch zehn Dioptrien Kurzsichtigkeit sicher zu lasern. In anderen Fällen muss bereits bei fünf Dioptrien die Grenze gesetzt werden. Andere Augen wiederum sollten nur unter Vorsichtsmassnahmen oder gar nicht erst gelasert werden. Die Grenzen hier sind fliessend.

Erfahrung des Operateurs

Die sicherste Entscheidung hängt zu einem grossen Teil auch von der Erfahrung des Operateurs ab.

Höhe der Korrektur ist individuell

Unser Institut ist massiv an der Forschung um die Hornhaut-Biomechanik beteiligt und zählt auf diesem Gebiet zu den führenden weltweit. So haben wir ein tiefes Verständnis für die Risiken, aber auch die Vorteile, welche die Umformung der Hornhaut geben kann. Die Grenzen der refraktiven Laserchirurgie sind individuell, aber im Allgemeinen kann der Excimer- Laser für Kurzsichtigkeit bis circa -11 Dioptrien, Weitsichtigkeit bis + 5. Dioptrien und Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) bis 8 Dioptrien eingesetzt werden.

?

Kurzsichtigkeit

Minus 11 Dioptrien

?

Weitsichtigkeit

Plus 5 Dioptrien

?

Astigmatismus

8 Dioptrien

Welche Methode bei mir?

Diese Frage werden wir nach einer gründlichen vor Untersuchung mit ihnen besprechen. Ganz allgemein kann man jedoch sagen, dass heutzutage die Oberflächenbehandlung, also die transPRK, eindeutige Vorteile mit sich bringt. Sie verändert die Biomechanik deutlich weniger und ist daher  bei folgenden Patientengruppen immer unsere erste Wahl:

  • PatientInnen mit einer eher dünnen Hornhaut
  • PatientInnen, die Gefahr laufen, irgendwann einen Schlag gegen das Auge zu erhalten (PolizistInnen, Menschen, die Kampfsport ausüben)
  • Frauen mit anstehendem Kinderwunsch, siehe Hornhaut und Schwangerschaft, eines der Forschungsgebiete der ELZA
  • Patienten mit einer Unterfunktion der Schilddrüse, auch dies eines unserer aktiven Forschungsgebiete

 

Menu

Das ELZA Augen-Institut

EN
DE |