Select Page

Schlecht sehen – Schwangerschaft

Die menschliche Hornhaut muss als Struktur mechanisch stabil sein. Man spricht von der Biomechanik der Hornhaut. In den letzten Jahren mehren sich die Hinweise, das Hormone, vor allem während der Schwangerschaft, die Hornhaut-Biomechanik negativ beeinflussen können. Unserer Gruppe zählt zu den internationalen Vorreitern dieses Forschungszweiges

Harmlose Veränderungen des Sehens während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft finden viele Umbauvorgänge im menschlichen Körper statt. Seit Jahrzehnten ist bekannt, dass in der späten Schwangerschaft ein sogenannter “myoper Shift” stattfindet, das menschliche Auge also stärker kurzsichtig wird. Die Ursachen hierfür sind noch nicht gänzlich geklärt, jedoch wird vermutet, dass die Hornhaut in der späten Schwangerschaft Wasser einlagert und dadurch ihren Brechungsindex verändert. Diese hermlosen Veränderungen bilden sich in der Regel in den ersten Monaten nach der Schwangerschaft wieder zurück

Östrogen

Seit wenigen Jahren weiß man, dass Östrogen die Hornhaut direkt beeinflussen kann. Wenn während der Schwangerschaft die Östrogenwerte sehr stark ansteigen, so hat dies einen direkten Einfluss auf die biomechanische Stabilität der Hornhaut. Mit anderen Worten wird die Hornhaut am Ende der Schwangerschaft „weicher“. Dies kann eine Reihe von Konsequenzen mit sich bringen.

  • Keratokonus: eine Schwangerschaft kann einen vorhandenen Keratokonus verschlechtern. Unsere Gruppe hat hierüber bereits vor Jahren wissenschaftlich publiziert.
  • Ektasie nach LASIK: unsere Forschungsgruppe war eine der ersten, welche über Fälle berichtete, welche nach einer LASIK über Jahre hinweg exzellente Resultate und eine gute Sicht zeigten, bis sie schwanger wurden. Während der Schwangerschaft haben diese Frauen dann eine sogenannte Ektasie entwickelt. Diese ist einem Keratokonus sehr ähnlich, und stellt die bedrohlichste Komplikation nach einer LASIK / PRK dar. Diese Fälle zeigen, wie wichtig die Erfahrung des Chirurgen bei der Beurteilung der Operabilität der Patienten ist. Auch muss der Chirurg  mit dem Thema Biomechanik der Hornhaut bestens vertraut sein.

Schilddrüse

Es mehren sich Hinweise dafür, dass eine Unterproduktion des Schilddrüsenhormons TSH ebenfalls einen direkten Einfluss auf die Biomechanik der Hornhaut und damit auf Gutes Sehen hat. Unsere Forschungsgruppe hat hier eine Vorreiterstelle, lesen Sie mehr hier.

Unsere Forschung zum Thema

Biomechanik der Hornhaut während der Schwangerschaft

Journal of Cataract and Refractive Surgery.  Forschungsarbeit, welche den Effekt von Schwangerschaft ...
Mehr...

Video Interview über hormonelle Änderungen in der Hornhaut WOC Tokyo 2014

 Interview über den Effekt von Schwangerschaft und Schilddrüsenerkrankung auf die Hornhaut, World Ophthalmology ...
Mehr...

Die PowerList 2014

The Ophthalmologist.  2014 wählten die Leser der Zeitschrift "The Ophthalmologist" die PowerList, die 100 ...
Mehr...

2014. Welt-Ophthalmologie-Kongress (WOC) Toyko.

Tokyo, Japan. Farhad Hafezi, eingeladener Redner. Lesen Sie das Programm hier ...
Mehr...

Keratoconus during pregnancy

Journal of Refractive Surgery. ELZA shows that the cornea of a person ...
Mehr...

Pregnancy may be risk factor for late-onset post-LASIK ectasia

Ocular Surgery News Europe Edition. Cases have been reported up to 9 ...
Mehr...

Pregnancy may be a risk factor after LASIK

Journal of Refractive Surgery. ELZA members show that pregnancy may lead to ...
Mehr...

Pregnancy exacerbates iatrogenic keratectasia

Journal of Cataract and Refractive Surgery. The very first report on the ...
Mehr...
Menu

Das ELZA Augen-Institut

EN
DE |