Hornhaut und Schwangerschaft

Die menschliche Hornhaut muss als Struktur mechanisch stabil sein. Man spricht von der Biomechanik der Hornhaut. In den letzten Jahren häufen sich die Hinweise, dass Hormone, insbesondere während der Schwangerschaft, die Biomechanik der Hornhaut negativ beeinflussen können. Unsere Gruppe gehört zu den internationalen Pionieren dieses Forschungszweiges.

Harmlose Veränderungen des Sehvermögens während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft finden viele Veränderungen im menschlichen Körper statt. Es ist seit Jahrzehnten bekannt, dass in der Spätschwangerschaft eine so genannte "Myopieverschiebung" stattfindet, so dass das menschliche Auge kurzsichtiger wird. Die Ursachen dafür sind noch nicht vollständig geklärt, aber man geht davon aus, dass die Hornhaut in der Spätschwangerschaft Wasser speichert und dadurch ihren Refraktionsindex verändert. Diese hermetischen Veränderungen kehren in der Regel in den ersten Monaten nach der Schwangerschaft

Östrogen

Seit einigen Jahren ist bekannt, dass Östrogen direkt auf die Hornhaut einwirken kann. Erhöhte Östrogenspiegel während der Schwangerschaft können einen direkten Einfluss auf die biomechanische Stabilität der Hornhaut haben. Mit anderen Worten, die Hornhaut wird am Ende der Schwangerschaft "weicher". Dies kann eine Reihe von Folgen haben.

  • Keratokonus: Eine Schwangerschaft kann einen bestehenden Keratokonus verschlimmern. Unsere Gruppe hat bereits vor Jahren zu diesem Thema publiziert.
  • Post-LASIK-Ektasie: Unser Forschungsteam war eines der ersten, das über Fälle von Patienten berichtete, die sich einer LASIK unterziehen mussten, und die jahrelang nach der LASIK ausgezeichnete Ergebnisse und gutes Sehvermögen zeigten... bis sie schwanger wurden. Während der Schwangerschaft entwickelten diese Frauen dann eine Post-LASIK-Ektasie. Diese ist dem Keratokonus sehr ähnlich und stellt die bedrohlichste Komplikation nach LASIK / PRK dar. Diese Fälle zeigen, wie wichtig die Erfahrung des Chirurgen ist, um die Eignung der Patientin für eine LASIK zu beurteilen. Ausserdem muss der Chirurg mit dem Thema der Biomechanik der Hornhaut sehr vertraut sein.

Schlecht sehen in der Schwangerschaft

Schilddrüse

Das Schilddrüsenhormon ist natürlicherweise im Laufe der Schwangerschaft reduziert. Professor Hafezi hat an der Universität Genf zwischen 2012 und 2014 eine grossangelegte Studie durchgeführt. In der Studie wurden schwangere Frauen während der gesamten Schwangerschaft und in den ersten sechs Monaten nach der Geburt regelmäßig untersucht: Es wurden die Hormonkonzentrationen von Östrogen und Schilddrüsenhormon untersucht und mit Messungen der Hornhaut während dieser Zeit verglichen. Die Ergebnisse sind Ende 2017 im American Journal of Ophthalmology erschienen und zeigten eindeutig einen klaren Zusammenhang zwischen einer Unterfunktion der Schilddrüse und der Hornhaut.

Unsere Forschung zu diesem Thema

Das Jahrestreffen der Europäischen Gesellschaft für Katarakt- und Refraktive chirurgen (ESCRS) fand vom 14. bis 18. September 2019 in Paris
Das Jahrestreffen der Europäischen Gesellschaft für Katarakt- und Refraktive chirurgen (ESCRS) fand vom 14. bis 18. September 2019 in Paris
Der Middle East Africa Council of Ophthalmology (MEACO) – Kongress ist einer der Höhepunkte unseres Kongressjahres. Hier versammeln sich einflussreiche
Leidet ihr Kind an einem Keratokonus? Lesen Sie diesen umfassenden Überblick über die aktuelle Literatur und lernen Sie mehr über

Das ELZA Institut

EN | DE

HR

AR

SQ

FR