Select Page

Ein weiterer Schritt im Cross-Linking an der Spaltlampe

Ein weiterer Schritt hin zum Cross-Linking an der Spaltlampe.

Wir entwickeln zur Zeit die Technik des Cross-Linking an der Spaltlampe. Ein wichtiger Schritt hierbei wird sein, aufzuzeigen, dass die Sättigung der Hornhaut mit Riboflavin aufrechterhalten werden kann, auch wenn die Patientin in der sitzenden (vertikalen) Position an der Spaltlampe behandelt werden.

In der April-Ausgabe des Journal of Refractive Surgery wurde nun ein Artikel aus unserer Forschungsgruppe publiziert, welcher zeigt, dass die Riboflavinkonzentration über eine Stunde konstant bleibt; mehr als genug Zeit für eine CXL-Behandlung an der Spaltlampe.
Lesen Sie den Artikel hier.

Menu

Das ELZA Institut

EN
DE |