Select Page

Warum ELZA?

ELZA steht für EyeCare, Laboratory Research, Zürich Associates. ELZA ist im Bereich Augenlaser-Chirurgie und Keratokonus-Behandlung international führend.

Wir wenden moderne Augenheilkunde nicht an, wir entwickeln sie.

Prof. Dr. Dr. Farhad Hafezi

Medizinischer Direktor

Letzte News

Cross-Linking in the USA – Teil 4: Die Zukunft des CXL

Die Zukunft von CXL – Behalte das Thema im Auge.

Cross-Linking in the USA – Teil 3: Weitere Anwendungen

Zum einen gibt es jetzt 2 Jahre LASIK plus Vernetzungsdaten ohne Bericht über Ektasien; anderseits dauert es in meisten Fälle rund 5–10 Jahre, um nach der Operation post-LASIK-Ektasie zu entwickeln (und die meisten mit LASIK behandelt Personen haben normale Hornhäute ohne erhöhtem). Das heißt, dass die Cornea Society der Ansicht ist, dass „zur Zeit liegen keine ausreichenden Daten vor, um den Nutzen kombinierten LASIK mit CXL in Augen mit echten post-LASIK-Ektasienrisiko zu unterstützen.“

Cross-Linking (CXL) in den USA – Teil 2: Empfohlene Praxis

Anästhesie Topisch (lokal), normalerweise mit Tetracain oder Proparacain, obwohl Kinder und unkooperative Patienten alternative Formen der Anästhesie benötigen. CXL mit Standardprotokollen...

Cross-Linking (CXL) in den USA – Teil 1

Cross-Linking (CXL) in den USA Die Hornhautvernetzung (Cross-linking; CXL) ist in den USA ist ein relativ junges Phänomen, obwohl es sich um eine Technik handelt, die bereits 1998 in...

Farhad Hafezi über seinen neuen FARVO-Titel

Den Titel FARVO (Fellow of the Association for Research in Vision and Ophthalmology) verliehen zu bekommen, ist eine wichtige Errungenschaft für mich.

Aktuelle Ehrung

Farhad Hafezi über seinen neuen FARVO-Titel

Den Titel FARVO (Fellow of the Association for Research in Vision and Ophthalmology) verliehen zu bekommen, ist eine wichtige Errungenschaft für mich.

Zürcher Augenarzt in Russland geehrt

Schweizer Augenarzt in Russland geehrt:
Der Augenarzt Farhad Hafezi vom ELZA Institut hält die Ehrenvorlesung am renommierten Fyodorov-Institut für Mikrochirurgie im Rahmen der Jahresversammlung der Russischen Augenärztlichen Gesellschaft in Moskau. Der Preis wurde von Prof. Boris Malyugin, dem Präsidenten der Russischen augenärztlichen Gesellschaft, überreicht.

Die Vorlesung beinhaltete Themen wie die Behandlung des Keratokonus mittels Cross-Linking und die Augenlaser-Chirurgie.

Schweizer Augenlaser-Spezialist unter den 100 einflussreichsten Augenärzten

Der ELZA-Gründer Prof. Farhad Hafezi ist von seinen FachkollegInnen auf die Liste der Top 100 einflussreichsten Augenärzte der Welt gewählt worden. Der Augenlaser-Chirurg Hafezi wird ausgezeichnet...

Schweizer Augenarzt erhält Professur in China

Wenzhou / China. Farhad Hafezi wird Gastprofessor an einer der grössten Universitäts-Augenkliniken in China. Ziel dieser Professur ist es, die Forschungsprojekte zwischen ELZA und der Universität...

ELZA gewinnt drei “Best Paper Sessions” an der ASCRS 2017

American Society for Cataract and Refractive Surgery (ASCRS) Meeting in Los Angeles Das ELZA Institut, vertreten durch Dr. Emilio Torres und Prof. Farhad Hafezi, gab 4 Präsentationen und einen Kurs...

Posts

Cross-Linking in the USA – Teil 4: Die Zukunft des CXL

PACK-CXL Die Vernetzung der Hornhaut beinhaltet zwei wichtige antimikrobielle Aktionen. Die erste ist ein direkter Pathogenabtötungseffekt: die UV-Bestrahlung kann nicht ...
Mehr
Menu

Das ELZA Augen-Institut

EN
DE |