Select Page

Farhad Hafezi über seinen neuen FARVO-Titel

Den Titel FARVO (Fellow of the Association for Research in Vision and Ophthalmology) verliehen zu bekommen, ist eine wichtige Errungenschaft für mich.

Der erste Grund besteht darin, weil die ARVO eine so wichtige Organisation ist: Sie treibt die Innovation in der Augenheilkunde an und ein Grossteil der Forschung (Grundlage, translational und klinisch), welche die Augenheilkunde verändert, wird hier zum ersten Mal präsentiert. Auch als Ausbildungsplattform und als verbindendes Element zwischen den Kontinenten spielt die ARVO eine herausragende Rolle. Es ist daher ein besondere Ehre, über den FARVO mit der ARVO so eng verbunden zu sein.

Der zweite Grund: Man muss sich den Titel wirklich verdienen. Die ARVO arbeitet nach einem Punktesystem und man benötigt mindestens 50 Punkte, um ein Fellow von ARVO zu werden. So verdient man sich mit einer einjährigen Mitgliedschaft z.B. einen Punkt, jedoch maximal 20 Punkte, und auch die Annahme einer wissenschaftlichen Arbeit ergibt jeweils 1 Punkt und maximal 20 Punkte. Andere Möglichkeiten bestehen darin, als Moderator an den Symposien teilzunehmen oder als Gutachter bei einem der ARVO Journals. Unabhängig davon, wie die Punkte erarbeitet werden, ist der FARVO-Titel die Anerkennung einer jahrzehntelangen Verbundenheit zu ARVO. Und es ist meine lange Verbindung über 24 Jahre, auf die ich im Speziellen stolz bin.

Drittens hat der Titel eine echte Bedeutung. Man kann in Ruhe behaupten, dass jede Kollegin und jeder Kollege mit dem Titel FARVO wesentlich zur ARVO beigetragen haben und auch eng verbunden mit der Behandlung von Patienten mit Sehbehinderungen ist. Vielen Dank an die ARVO für dieses wahre Privileg.

Menu

Das ELZA Augen-Institut

EN
DE |