Select Page

Dr. Emilio Torres

Studium und Diplome

Emilio A. Torres-Netto ist ein Hornhaut-, Katarakt- und Refraktive Laser Chirurg. Er wurde an mehreren renommierten Zentren in Brasilien (Bundesuniversität von Sao Paulo und Medizinische Fakultät Santa Casa Sao Paulo), in den Vereinigten Staaten von Amerika (Stanford University, Kalifornien), Frankreich (Fondation Ophtalmologique Adolphe de Rothschild, Paris) und in der Schweiz ausgebildet. Derzeit beschäftigt er sich am ELZA-Institut und der Universität Zürich mit der Entwicklung neuer und innovativer Therapieansätze für Keratokonus, Cross-linking und Refraktive Operationen.

Klinische Tätigkeit

Er absolvierte seine Weiterbildung in Augenheilkunde im Jahr 2013.

Im Jahr 2016 absolvierte Dr. Torres-Netto seinen Schwerpunkt in Hornhaut- und Refraktive- Chirurgie (an der Bundesuniversität von Sao Paulo) und Kataraktchirurgie (Medizinische Fakultät Santa Casa Sao Paulo). Anschliessend absolvierte er ein Beobachterstipendium für refraktive Chirurgie an der Fondation Ophtalmologique Adolfphe de Rothschild in Paris, Frankreich.

 

Aktuelle Positionen

Postdoktorand in Hornhaut- und Refraktive Chirurgie am Center for Applied Biotechnology and Molecular Medicine (CABMM) an der Universität Zürich. Doktorand in Augenheilkunde und Bildwissenschaften an der Bundesuniversität von Sao Paulo. Doktorand in Medizin an der Medizinischen Fakultät der Universität Genf. Assistenzarzt am ELZA-Institut.

Wissenschaftliche Aktivitäten

Dr. Torres hat bisher in mehr als 100 nationalen und internationalen Kongressen teilgenommen und hat mehr als 100 Präsentationen gehalten.

 

Auszeichnungen

Dr. Torres-Netto ist Autor mehrerer Artikel in Fachzeitschriften und hat 12 Preise und Auszeichnungen von den größten Gesellschaften für Augenheilkunde erhalten. Vor kurzem wurde er nach einstimmiger Entscheidung zum ersten Weltgewinner des International Council of Ophthalmology Award für seine Arbeiten in den Bereichen Hornhautbiomechanik, Keratokonus und Cross-linking gewählt.

Dr. Torres spricht Deutsch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und Englisch.

Menu

Das ELZA Institut

EN
DE |