Select Page

Whitney G Sampson Ehrenvorlesung an der AAO in San Francisco

Prof. Farhad Hafezi, ärztlicher Direktor des ELZA-Instituts in Zürich, Schweiz, hatte die Ehre, am Sonntag, den 13. Oktober 2019, auf der Jahreskonferenz der American Academy of Ophthalmology (AAO) in San Francisco, Kalifornien, den prestigeträchtigen Whitney G Sampson-Vortrag zu halten.

Prof. Farhad Hafezi erhielt sofort nach der Whitney G Sampson Lesung den Whitney G Sampson Lecture Preis. Der Preis wurde durch die CLAO („The Contact Lens Association of Ophthalmologists“) Präsidentin, Dr. Michelle Rhee, überreicht.

Der Titel der Lesung, “Expanding CXL From Keratoconus to Infectious Keratitis” („Erweiterung der CXL vom Keratokonus zur infektiösen Keratitis“) erweckte definitiv das Interesse der Konferenzteilnehmer. Diejenigen, die es schafften, einen Sitzplatz im überfüllten Auditorium zu ergattern, hörten einen vielversprechenden Vortrag zur Entwicklung des pathogen-tötenden Behandlung, die mittlerweile als „photo-activated chromophores for keratitis-corneal cross-linking” (PACK-CXL) („photo-aktivierte Chromophore zur Vernetzung von Keratitis und Hornhaut“) bezeichnet wird.

 

Menu

Das ELZA Institut

EN
DE |